NATIONALISMUS ODER ISLAM ?

11-12-2017

Bismillahirrahmaniraheem
Im Namen Allahs des Allerbarmers, des Barmherzigen.

 

Nationalismus oder Islam

die Umma leidet heute an einigen Krankheiten die sie daran hindert wieder Gesund zu werden.

2 Aspekte worunter die Umma heute sehr leidet sind zum einen der falsche Stolz zu seiner Nationalität und das man seine eigene Zugehörigkeit höher als die Wahrheit stellt.

Zum anderen sind da auch noch die verräterischen Staaten die nicht mit den Gesetzen Allahs regieren, die jedoch am leben gehalten werden, da die Umma diese Staatsführer nicht ablehnt. Es sind diese Staaten, die die Muslime daran hindern wieder zu ihren wahren Wurzeln zurückzukehren. Wir sehen immer wieder erneut, dass wenn eine einzelne Person oder eine Gruppe anfängt auf die Fundamente des Islams hinzuweisen, dass anschließend die sogenannten “islamischen“ Führer mit ihren Palastgelehrten, Medien oder mit ihrer Gewalt alles tun, um diese Muslime aufzuhalten. Ob es Redeverbote, Haftstrafen, Rufschädigungen oder auch Ermordungen sind. Der Taghut handelt was dem Islam angeht meist gleich. Wir als Muslime müssen heute verstehen, dass wenn wir Nationalflaggen hochhalten, wir in die Falle der Kolonialisten reinfallen und somit nicht den Ruf der islamischen Einheit gefolgt haben.


Allah (st) sagt im Koran:

يَا أَيُّهَا النَّاسُ إِنَّا خَلَقْنَاكُم مِّن ذَكَرٍ وَأُنثَى وَجَعَلْنَاكُمْ شُعُوباً وَقَبَائِلَ لِتَعَارَفُوا إِنَّ أَكْرَمَكُمْ عِندَ اللَّهِ أَتْقَاكُمْ إِنَّ اللَّهَ عَلِيمٌ خَبِيرٌ

O ihr Menschen, Wir haben euch aus Mann und Frau erschaffen und euch zu Völkern und Stämmen gemacht, auf daß ihr einander erkennen möget. Wahrlich, vor Allah ist von euch der Angesehenste, welcher der Gottesfürchtigste ist. Wahrlich, Allah ist Allwissend, Allkundig.

 [Der edle Koran - 49:13]

 

Der Prophet (saws) selbst sagt in folgender Überlieferung, die in folgender Fatawaa enthalten ist:

Ibn Taymiyyah (ra) sagte: " Alles, was dem Ruf (der Da'wah) des Islaams und des Qur'aans fremd ist, in Hinblick auf die Abstammung, Land, Nationalität, Reschtschulen und Methologien, so ist dies von den Rufen der Tege der Unwissenheit (Jaahiliyyah). Einmal stritten die Muhaajiriin und die Ansaar, so dass einer der Muhaajiriin sagte: 'O Muhaajiriin!' (er meinte kommt helft mir) Und einer der Ansaar sagte: 'O Ansaar!' Als der Prophet (saws) dies hörte, sagte er: 'Ist es wirklich so, dass ihr mit den Rufen der Jahiliyyah ruft, während ich noch unter euch weile?!' [Überliefert bei al Bukhaarii (8/137)] Und er wurde deswegen sehr böse." [Majmuu'ul-Fataawaa (3/456)]


Weiter sagt der Prophet (saws):

"Wahrlich, es gibt keine Vorzüge die ein Araber über einen Nichtaraber besitzt, noch ein Nicht-Araber über einen Araber. Noch gibt es (einen Vorzug) eines weißen Menschen über einen schwarzen Menschen, oder eines schwarzen Menschen über einen weißen Menschen, außer durch TAQWAA (unterwürfiges Gehorsam gegenüber Allah, Gottesfurcht)
[Überliefert bei Ahmad (5/411) und authentifiziert von Ibn Taymiyyah in al-Iqtudaa (S.69)]

Wir, die Umma stellen einen Körper dar wie der geliebte Prophet (saws) sagte:

"Das Beispiel der Gläubigen in ihrer gegenseitigen Liebe und Barmherzigkeit für einander ist wie das Beispiel eines Körpers: Wenn ein Teil des Körpers Schmerz erleidet, dann leidet der ganze Körper an schlaflosigkeit und Fieber."
[al-Bukhaarii (Nr. 6011) und Muslim (Nr. 2586) von dem Hadiith von an-Nu'maan Ibn Baschiir]

Es wurde von Abu Da´wud überliefert, dass der Gesandte Allahs (swt) sagte:

"Der ist nicht einer von uns der zur `Assabiyyah aufruft oder für ´Assabiyyah kämpft oder für ´Assabiyyah stirbt."

Und in einem anderen Hadith, überliefert bei Muslim und Bukhary sagte der Gesandte Allahs (swt) in Bezug auf ´Assabiyyah (Nationalismus/Stammestum/Rassismus)

"Lasst es, die Sache stinkt."

Und in einer Überlieferung festgehalten im Mishkat al-Masabith, sagte der Gesandte Allahs (swt):

"Der zur ´Assabiyyah aufruft ist wie jemand der in die Genitalien seines Vaters beißen würde."

In der Sira des Gesandten Allahs (saws) gibt es viele Beispiele wo Muhammad (saws) die zurückgewiesen hat, die den Nationalismus/Stammestum/Rassismus hochhielten.

Ein Beispiel wäre der Fall, wo eine Partei der jüdischen Stämme sich geschworen haben zwischen den Muslimen Uneinigkeit zu stiften, als sie sahen, dass die Stämme der A‘us und Khazradsch den Islam annahmen. Sie schickten einen Jungen los, der sie an die Schlacht von Bu´ath erinnern sollte wo der Stamm der A‘us den Stamm der Khazradsch besiegt hatte. Der Junge aus dem jüdischen Stamm rezitierte Gedichte, um diese Rivalität zwischen den zwei Stämmen anzustacheln. Als Resultat daraus folgte ein Ruf zu den Waffen.

Als diese Nachrichten den Gesandte Allahs (saws) erreichten, sagte er (saws):

"Oh ihr Muslime, erinnert euch an Allah, erinnert euch an Allah. Wollt ihr wie die Heiden handeln während ich unter euch (noch) anwesend bin und nachdem euch Allah zum Islam rechtgeleitet hat, euch damit ausgezeichnet hat und damit eine klare Trennung mit dem Heidentum gemacht hat und er euch damit vom Kufr entbunden hat und euch damit zu Freunden gemacht hat?"

Als die A‘us und Khazradsch das hörten weinten sie und umarmten einander.

Dieser Vorfall zeigt klar, wie Muhammad (saws) jede Form der ´Assabiyyah (Nationalismus/Stammestum/Rassismus) ablehnte.

Daraufhin sandte Allah (swt) folgende Ayat herab:

يَا أَيُّهَا الَّذِينَ آمَنُوا اتَّقُوا اللَّهَ حَقَّ تُقَاتِهِ وَلَا تَمُوتُنَّ إِلَّا وَأَنتُم مُّسْلِمُونَ

وَاعْتَصِمُوا بِحَبْلِ اللَّهِ جَمِيعًا وَلَا تَفَرَّقُوا ۚ وَاذْكُرُوا نِعْمَتَ اللَّهِ عَلَيْكُمْ إِذْ كُنتُمْ أَعْدَاءً فَأَلَّفَ بَيْنَ قُلُوبِكُمْ فَأَصْبَحْتُم بِنِعْمَتِهِ إِخْوَانًا وَكُنتُمْ عَلَىٰ شَفَا حُفْرَةٍ مِّنَ النَّارِ فَأَنقَذَكُم مِّنْهَا ۗ كَذَٰلِكَ يُبَيِّنُ اللَّهُ لَكُمْ آيَاتِهِ لَعَلَّكُمْ تَهْتَدُونَ

Ihr, die den Iman verinnerlicht habt! Handelt Taqwa gemäß ALLAH gegenüber, wie Ihm gegenüber Taqwa gemäß gehandelt werden soll, und sterbt nur als Muslime.

Und haltet fest an ALLAHs Din - allesamt, und zersplittert euch nicht! Und entsinnt euch der Gaben ALLAHs euch gegenüber, als ihr verfeindet wart und ER dann eure Herzen versöhnte, und als ihr am Rande der Feuergrube wart und ER euch davor errettet hat. Solcherart verdeutlicht ALLAH euch Seine Ayat, damit ihr Rechtleitung findet.

[Der edle Koran – 3:102-103]

Es ist überliefert von Qatada, dass Ibnu Abi Hathim sagte, die oben zitierte Ayat (in dt. Bedeutung) ist ein Befehl von Allah am Buche Allahs (t) festzuhalten, seinem Din und seine Pflichten und er hat den Muslimen verboten sich zu spalten und miteinander zu "streiten".

Ohne großartig in Details einzugehen sehen wir ganz klar das jede Art von Nationalismus im Islam strengstens verboten ist. Um eine Umma zu werden die nach dem Verständnis des Propheten agiert, müssen wir diese Arten der Spaltung ablehnen und unsere Nationalität an zweite Stelle setzen. An erste Stelle kommt der Islam.

Möge Allah subhanahu wa ta´ala uns vor dieser Art von Jahl fernhalten und uns alle rechtleiten. Amin.

Im Auftrag des Islam


RISALE

UHRZEIT IN ISTANBUL

ZÄHLER

Heute 438
Insgesamt 277185
Am meisten 5598
Durchschnitt 863