ERDOGAN ÜBER DAS KALIFAT UND DEN LAIZISMUS

Die Erklärung von Recep Tayyip Erdogan über das Kalifat und den Laizismus im arabischen Fernsehen!

05-08-2017

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan beantwortete die Frage im Saudi arabischen Sender El-Arabiyya: „Stellen sie sich vor das Kalifat erneut zu gründen?“ folgendermaßen:

„DIE TÜRKEI HAT SO EIN PROBLEM ODER ÄHNLICHES THEMA NAMENS „KALIFAT“ NICHT. ICH SAGTE EBEN ETWAS. DIE WELT BEFINDET SICH ZUR ZEITIN EINER VERÄNDERUNG. IN DIESER VERÄNDERUNG HABEN WIR ES MEHRFACH GEZEIGT FÜR WAS FÜR EIN SYSTEM WIR STEHEN. AKTUELL STEHT DIE TÜRKEI VOR EINEM REFERANDUM. ES GEHT UM DAS PRÄSIDIALSYSTEM. DAS WAS SICH IN IHRER FRAGE VORHANDEN IST, IST INDEM NICHT BEEINHALTET. DAS HEIST, DASS DIE TÜRKEI NICHTS MIT DEM KALIFAT, ODER DESSEN SOWIE ÄHNICHEN THEMEN NICHTS ZU TUN HAT.“
 
Zum Thema Laizismus antwortete er folgend:
„DER MENSCH KANN NICHT LAIZISTISCH SEIN, ABER DER STAAT KANN ES. DIE GLEICHE DEFINITION GILT AUCH FÜR DIE ARABER. ICH SEHE DEN LAIZISMUS NICHT ALS KUFR (UNGLAUBEN).“
 
Die Zeit hat bewiesen und wird es sogar noch mehr, dass man auf dem falschen Weg nicht ein richtiges Ziel erreichen kann. Zum Schluss wird man sogar zum Verteidiger eines nicht islamischen Systems. Wir sagten es schon seit Jahren, dass der Weg von Erdogan der Weg des Kufrs sei, weil wir die Tag täglichen Geschehnisse im Lichte von Koran und Sunna beurteilen. 

„…Wer nicht nach dem richtet, was Allah hinabgesandt hat - das sind die Ungläubigen.“ (Der edle Koran 5:44)

„Und so richte du zwischen ihnen nach dem, was Allah hinabgesandt hat, und folge nicht ihren bösen Neigungen, sondern sei vor ihnen auf der Hut, damit sie dich nicht bedrängen und wegtreiben von einem Teil dessen, was Allah zu dir hinabgesandt hat. Wenden sie sich jedoch ab, so wisse, dass Allah sie zu treffen gedenkt für etliche von ihren Sünden. Siehe, gar viele der Menschen sind Wortbrüchige. Wünschen sie etwa die Rechtsprechung (aus den Tagen) der Unwissenheit zurück? Und wer ist ein besserer Richter als Allah für ein Volk, das fest im Glauben ist?“ (Der edle Koran 5:49-50)

„Hast du nicht jene gesehen, die behaupteten, an das zu glauben, was zu dir und was vor dir herabgesandt worden ist? Sie wollen (nun aber) eine rechtswirksame Entscheidung beim Teufel suchen, wo ihnen doch befohlen worden ist, nicht daran zu glauben; und Satan will sie weit verwirren lassen. Und wenn ihnen gesagt wird: "Kommt her zu dem, was Allah herabgesandt hat, und zu dem Gesandten", siehst du die Heuchler sich in Widerwillen von dir abwenden.“ (Der edle Koran 4:60-61)
 

www.imauftragdesislam.com


RISALE

UHRZEIT IN ISTANBUL

ZÄHLER

Heute 247
Insgesamt 93916
Am meisten 1726
Durchschnitt 680